offaudio.com

 

 

Rasen mit den Profis – Renntaxis auf dem Nürburgring

Schnelle Autos, schöne Frauen und immer ein bißchen Benzin und Gummi in der Luft – das sind die Aspekte des Motorsports und wer diesen Zirkus mit all seinen Besonderheiten schon immer mal aus nächster Nähe erleben wollte, für den stehen nun zahlreiche Angebote parat – für eine Tour mit dem Renntaxi auf dem Nürburgring.
Diese alte und besonders traditionsreiche Kurs hat eine lange Geschichte, war Schauplatz zahlreicher spannender Auseinandersetzung und verfügt mit solch klingenden Namen wie dem Karussel, der Fuchsröhre oder auch dem Schwalbenschwanz über Abschnitte, die gerade Musik in den Ohren vieler Motorsportfans sind! Diese einmal unter echter Wettkampfbedingungen zu erleben ist heute für beinahe jeden möglich und so lohnt sich der Vergleich der entsprechenden Angebote, die sich in großer Anzahl im Internet finden. Auch als besonderes Geschenk ist eine solche Tour lohnenswert und die Anbieter haben deshalb auch spezielle Präsentpakete im Programm.
Als Voraussetzung für die Teilnahme gilt ein Mindestalter von 18 Jahren und eine Körpergröße von mehr als 1,50 Meter. Auch sollte man nicht an einer Wirbelsäulenerkrankung leiden oder Probleme mit dem Kreislauf haben und selbstverständlich ist auch eine Fahrt während einer Schwangerschaft nicht erlaubt. Ansonsten gibt es so gut wie keine Ausschlusskriterium und selbst die körperliche Fitness, ihres Zeichens für Rennfahrer besonders wichtig, ist zu vernachlässigen. Denn als Beifahrer ist man zwar all den Fliehkräften und Herausforderungen während einer solchen Tour ausgesetzt, muss sich aber zugleich eben nicht mit Bremsen, Gasgeben oder gar Lenken beschäftigen, denn dies übernehmen die Profis am Steuer natürlich selbst. Immer fährt ein wirklich erfahrener Motorsportler den Boliden und da die Fahrten oft während eines freien Trainings stattfinden, ist man zugleich mittendrin und lernt alle Aspekte des echten Wettkampfs kennen. Das ist natürlich noch etwas anderes als einfach nur über die Strecke zu düsen!
Die Angebote beinhalten aber nicht nur den Ritt über die 25 Kilometer lange Nordschleife und den Grand Prix Kurs, sie haben zugleich einen Besuch des Fahrerlagers im Programm. Dort kann man sich im Hospitality – Zelt mit Snacks stärken und dem Treiben in der Boxengasse zusehen, was immer ein ganz besonderes Erlebnis ist. Dort herrschen durch die ständig ein und ausfahrenden Rennwagen nämlich nicht nur hohe Temperaturen, es ist auch jene ganz besondere Hektik eines Rennens zu erleben und mit etwas Glück trifft man darüber hinaus vielleicht sogar manche Größe des Rennsports und mit Sicherheit auch den einen oder anderen Prominenten.

Eine Fahrt dauert meist etwa eine Stunde und wer will, kann sich auch gleich noch ein Video anfertigen lassen. Da können dann Familie und Freunde sich über die verschobenen Gesichtszüge lustig machen, zugleich aber auch ein bißchen nachfühlen, welchen Belastungen und Herausforderungen man selbst ausgesetzt war und jedes künftig im Fernsehen verfolgte Rennen ist dann ungleich verständlicher und nachvollziehbarer.
Preislich reichen die Angebote von 200 bis mehr als 400 Euro pro Tour, wobei das freilich auch vom gewählten Auto und manchmal auch vom Datum abhängt. Termine werden dabei in jedem Fall eingehalten, allein das Wetter als für den Rennsport Unsicherheitsfaktor Nummer 1 kann zur Verschiebung einer Fahrt führen.

Mehr Infos zum Ringtaxi gibt es auf auf renntaxi-nuerburgring.de.